Willkommen bei finep

finep ist eine gemeinnützige Projekt- und Beratungsorganisation im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung mit Fokus auf den Themen- feldern Entwicklungspolitik, Umweltpolitik und Förderung der lokalen Demokratie. Dazu entwickelt finep gemeinsam mit Partner- organisationen in Europa und weltweit Projekte und setzt sie um.

 

Zusätzlich stellt finep sein Know-how in den Bereichen Fördermittel- akquisition und Prozessberatung, Moderation, Schulungen, Studien und Bildungskonzepten anderen Organisationen und Kommunen beratend und unterstützend zur Verfügung.

 

Wir streben Nachhaltigkeit in unserem eigenen Handeln an.

 


Aktuelles

Junior Berater/in für Partizipation und nachhaltige Entwicklung in Kommunen und Regionen gesucht

(05.02.2016) Stellenausschreibung mit Bewerbungsfrist 26. Februar 2016.

Für die Aufgaben

  • Prozessberatung in der nachhaltigen Regional- und Kommunalentwicklung,
  • eigenständige Moderation,
  • Erarbeitung von Konzepten, Studien und Entwicklung von Projekten,
  • Unterstützung in laufenden Projekten und Aufträgen
  • und Konzeption und Akquisition neuer Projekte und Aufträge


suchen wir Verstärkung.

Training: Monitoring und Evaluation in der entwicklungspolitischen Projektarbeit

Alle Plätze voll - große Nachfrage bestätigt Bedarf an Weiterbildung in M&E

(14.01.2016)

Das Training richtet sich an Mitarbeitende von NRO, die das praktische Know-how zu effektivem Monitoring und erfolgsorientierter Evaluation ihrer entwicklungspolitischen Auslandsprojekte erwerben möchten. Bei dem Training handelt es sich um eine Fortsetzung unseres Trainings zur Partizipativen Projektplanung mit … mehr »

Eindrücke WELTcampus-Konferenz vom 11.11.2015

(25.11.2015) Am 11. November 2015 fand im Stuttgarter Literaturhaus die WELTcampus-Konferenz statt. In Kürze finden Sie hier weitere Informationen und Bilder.

copyright: finep

Fotograf: Roger Bürke

Erfolgreich vernetzt während der Konferenz zu kommunalen Partnerschaften mit Lateinamerika und der Karibik

© Andres Grasser

(23.11.2015) Die von finep und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt veranstaltete Konferenz zu Kommunalen Partnerschaften mit Lateinamerika und der Karibik fand vom 18.11. bis 20.11.2015 in Frankfurt statt. Etwa 120 Personen nahmen an der Konferenz teil. Besonders erfreut hat die Tatsache, dass es ca. 40 VerteterInnen aus … mehr »

61.321 Unterschriften für Make Fruit Fair!

© Kristof Vadino

(23.11.2015) Am 23. November haben wir im Rahmen der Kampagne Make Fruit Fair! mehr als 60.000 Unterschriften für die Petition „Stoppt unfairen Handel" an Maria Rehbinder, Referatsleiterin in der EU-Kommission in Brüssel, überreicht. Begleitet wurde die Übergabe durch eine lautstarke Bananen-Demonstration. Die Botschaft der Aktivist/innen lautete, dass immer jemand den Preis für die viel zu niedrigen … mehr »

Unsere Ausstellungen

(21.01.2016) Unsere Ausstellungen sind wieder landesweit unterwegs.

 

Ran an den Speck - Fleischproduktion und -konsum global gesehen

25. Jan. - 5. Feb. im Foyer des Rathaus ERLANGEN


 

Bei Interesse an unseren Ausstellungen - fragen Sie nach:

Mail: ausstellungen @ finep . org

Tel.: 0711/932768-60

Workshop "Globales Lernen im Museum" am 9. und 30. November in Nürnberg und Berlin

(01.12.2015) Unter dem Motto „Kreativ werden und gemeinsame Themen entwickeln" fand im Rahmen unseres Projektes Museo Mundial am 9. bzw. 30. November ein jeweils ganztägiger Workshop im Naturhistorischen Museum Nürnberg sowie im Ethnologischen Museum Berlin statt. Ziel der Veranstaltungen war es, den Ansatz, Museen als Orte des Globalen Lernens zu nutzen, … mehr »

finep aktiv für Energieeffizienz

(28. 10. 2015) finep unterstützt den BUND Landesverband in seinem Projekt "Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb". Wir organisieren für die Bürgerinnen und Bürger Möglichkeiten, sich in das Projekt mit Ideen einzubringen. Den Auftakt bildete ein Energiequiz am Biosphärenmarkt in Münsingen (3.10.). Nun folgt eine InformationsTournee für Vereine und aktive Gruppen - wir kommen zu Ihnen!

Nach Ostern 2016 werden Energiewerkstätten veranstaltet, im … mehr »