Willkommen bei finep

finep ist eine gemeinnützige Projekt- und Beratungsorganisation im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung mit Fokus auf den Themen- feldern Entwicklungspolitik, Umweltpolitik und Förderung der lokalen Demokratie. Dazu entwickelt finep gemeinsam mit Partner- organisationen in Europa und weltweit Projekte und setzt sie um.

 

Zusätzlich stellt finep sein Know-how in den Bereichen Fördermittel- akquisition und Prozessberatung, Moderation, Schulungen, Studien und Bildungskonzepten anderen Organisationen und Kommunen beratend und unterstützend zur Verfügung.

 

Wir streben Nachhaltigkeit in unserem eigenen Handeln an.

 


Aktuelles

campusWELTbewerb – Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an baden-württembergischen Hochschulen startet JETZT!

(25. 9 . 2014) Wir laden baden-württembergische Hochschulen - Studierende wie Mitarbeitende - herzlich ein, sich mit einer Projektidee beim campusWELTbewerb zu beteiligen.

Der campusWELTbewerb möchte Initiativen für eine global nachhaltige Entwicklung fördern. Diese sollen zur Bewusstseinsschaffung dienen und praktisches Handeln anstoßen. Eine große Vielfalt an Themen und Umsetzungsformaten ist erwünscht. Alle Hochschulangehörigen können mit einer überzeugenden Projektskizze rund um das Thema global nachhaltige Entwicklung einen Förderbetrag von bis zu 5.000 Euro zur Umsetzung ihres Projekts gewinnen. Kooperationen mit zivilgesellschaftlichen Organisationen sind erwünscht. Wettbewerbsbeiträge … mehr »

Eröffnung der Fotoausstellung "Verborgene Oasen - Grüne Hinterhöfe" im Mannheimer Stadtteil Jungbusch

(8. 9. 2014) finep lädt zusammen mit der russisch-stämmigen Fotografin Tatiana Gratchev und dem aus Usbekistan stammenden Künstler Alexander Bergmann zur Fotoausstellung "Verborgene Oasen - Grüne Hinterhöfe" in den Mannheimer Stadtteil Jungbusch ein.

Gratchev und Bergmann gewähren dem Betrachter mit ihren Bildern ganz persönliche Einblicke in versteckte Hinterhöfe, die durch ihre vielfältigen BewohnerInnen, Nutzungsarten und liebevoll gestalteten Details jeweils einen ganz eigenen Charakter erhalten.

Die Fotoausstellung „Verborgene Oasen im Jungbusch" vermittelt eine neue, grüne Perspektive auf den dicht bebauten Stadtteil. Sie lädt dazu ein, hinter die … mehr »

campusWELTbewerb – Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an baden-württembergischen Hochschulen startet im Herbst

(17. 7. 2014) Zum Wintersemester 2014/2015 wird es losgehen: Alle baden-württembergischen Hochschulen sind herzlich eingeladen, sich mit einer Projektidee beim campusWELTbewerb zu beteiligen. Mitarbeitende und Studierende können mit einer überzeugenden Projektskizze rund um das Thema global nachhaltige Entwicklung einen Förderbeitrag zur Umsetzung dieses Projekts gewinnen. Dabei steht das Motto „Baden-Württemberg entwickeln“ im Fokus, d.h. welche Handlungsmöglichkeiten uns hier vor Ort offen stehen, um globale Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zu fördern. Eine Kooperation mit zivilgesellschaftlichen Organisationen im Rahmen des Wettbewerbsbeitrages ist explizit erwünscht. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung … mehr »

Einladung zum Workshop "Naturschutz interkulturell gestalten" in Mannheim

(4. 6. 2014) Am Samstag, den 5. Juli 2014 findet von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr der dritte Workshop "Naturschutz interkulturell gestalten" statt, der Teil des Projektes "Netzwerk MultiKulturLandschaft" ist.

Wo? Der Workshop findet in der Jungbuschstraße 17, 68159 Mannheim statt. Weitere Details lesen Sie in der Einladung. Eine Anmeldung ist per Rückmeldebogen möglich, den Sie hier herunterladen können.

Worum geht es in dem Workshop? Damit Angebote zu "Natur und Umwelt" noch mehr Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen … mehr »

"Blinde" Flecken und grüne Ecken: Kreative Möglichkeiten Natur und Umwelt im "Jungbusch" zu entdecken

(15. 5. 2014) finep lädt zusammen mit der Abteilung des Beauftragten für Integration und Migration der Stadt Mannheim und Engagierten aus dem Quartier zu einem Spaziergang im Mannheimer Stadtteil "Jungbusch" ein. Welche kreativen Beispiele gibt es, um Natur und Umwelt in einem eng bebauten, interkulturell geprägten Stadtteil zu vermitteln? Welche Chancen und welche Grenzen gibt es?

WANN? Am Mittwoch, den 21. Mai 2014 um 18:00 Uhr.
WO? Treffpunkt Spaziergang: "Laboratorio 17", Jungbuschstr. 17, 68159 Mannheim. … mehr »