Willkommen bei finep

finep ist eine gemeinnützige Projekt- und Beratungsorganisation im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung mit Fokus auf den Themen- feldern Entwicklungspolitik, Umweltpolitik und Förderung der lokalen Demokratie. Dazu entwickelt finep gemeinsam mit Partner- organisationen in Europa und weltweit Projekte und setzt sie um.

 

Zusätzlich stellt finep sein Know-how in den Bereichen Fördermittel- akquisition und Prozessberatung, Moderation, Schulungen, Studien und Bildungskonzepten anderen Organisationen und Kommunen beratend und unterstützend zur Verfügung.

 

Wir streben Nachhaltigkeit in unserem eigenen Handeln an.

 


Aktuelles

Faire Arbeit und gerechte Bezahlung auf Fyffes-Plantagen!

(15.02.2017) Fordern Sie gemeinsam mit „Make Fruit Fair!" den internationalen Fruchtkonzern Fyffes dazu auf, die Rechte von ArbeiterInnen im Anbau tropischer Früchte zu respektieren. Schicken Sie eine Email an den Importgiganten und verlangen Sie die Einhaltung von Gewerkschaftsrechten und die Bezahlung existenzsichernder Löhne.

Ihre Nachricht an Herrn David McCann, den Vorstandsvorsitzenden von Fyffes:
 … mehr »

„Game on!“ – Der Kampagnenleitfaden

(02.02.2017) Der neue Leitfaden „Game On! A Practical Guide to Campaigning" von finep und Wigwam entstand im Rahmen der Kampagne "Make Fruit Fair!". Wertvolle Erkenntnisse aus der praktischen Kampagnenarbeit in 20 EU-Staaten sind hier eingeflossen. Herausgekommen ist ein Werkzeugkasten, der engagierten CampaignerInnen zentrale Erfolgsgeheimnisse und … mehr »

Neue Broschüre stellt innovative Methode des Globalen Lernens vor

Haben Sie das Gefühl in Ihrer Arbeit oft die gleichen Personengruppen anzusprechen? Möchten Sie eine neue Methode der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit kennen lernen?

 

Die Broschüre „Maßgeschneiderte Aktionen zur textilen Nachhaltigkeit" stellt die innovative Methode Casual Learning vor und zeigt praktische Beispiele für Globales Lernen … mehr »

Neue Publikationen: Bestandsaufnahme und Leitfaden

(08.12.2016) ... für die Arbeit mit RückkehrerInnen aus Freiwilligendiensten.

Im Rahmen unseres Projekts Zurück für die Zukunft sind zwei Publikationen entstanden, die kostenlos zum Download bereit stehen: Eine Bestandsaufnahme zum aktuellen Engagement von ehemaligen Freiwilligen sowie ein Leitfaden zur Arbeit mit RückkehrerInnen.

Abschlussbericht campusWELTbewerb 2014 - 2016

(24.10.2016) Der Abschlussbericht zum campusWELTbewerb I fasst Verlauf und Ergebnisse zusammen. Die erstellte Synthese orientiert sich an Fragen des Wirkungsmonitorings, das über die Projektlaufzeit durchgeführt wurde. Gleichzeitig lassen sich Handlungsvorschläge für eine Fortführung des Projekts ableiten. Die Publikation steht hier zum Download bereit.

Neue Wanderausstellung „Make Fruit Fair!“

(19.07.2016) Ein Sommer ohne frisches, saftiges Obst? Unvorstellbar! Im Obstregal finden wir die süßen Vitaminbomben rund um’s Jahr – dem Supermarkt um die Ecke sei Dank. Doch über die Bedingungen, unter denen die Menschen im Süden die Früchte anbauen, verraten uns Lidl, Aldi und Co nur wenig.
 Die Ausstellung „Make Fruit Fair! – Wir haben es in der … mehr »

campusWELTbewerb – Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an baden-württembergischen Hochschulen startet in die zweite Runde

(12.07.2016) Der campusWELTbewerb dient der Förderung von Initiativen für eine global nachhaltige Entwicklung. Diese sollen zur Bewusstseinsschaffung dienen und praktisches Handeln anstoßen. Eine große Vielfalt an Themen und Umsetzungsformaten ist erwünscht.
Alle staatlichen und staatlich anerkannten baden-württembergischen Hochschulen sind herzlich eingeladen, sich am Wettbewerb mit ihrer Idee rund um das … mehr »

Von der Plastiklawine zur Edelstahlkantine

(07.06.2018) Plastiktellerinstallation als Zeichen gegen die Nutzung von take-away Geschirr
Allein in der Kantine der Bezirksverwaltung Friedrichshain-Kreuzberg fallen jährlich 5.000 Plastikteller und Plastiktüten sowie 14 km Alufolie und 1.200 To-Go Becher an Müll an. Gemeinsam mit der Klimapartnerstadt San Rafael del Sur (Nicaragua) wird im Rahmen des Projektes „ImpulsGlobal: Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte“ mit verschiedenen Aktionen auf den hohen … mehr »