Ausstellung: Ran an den Speck! - globale Zusammenhänge von Fleischproduktion und –konsum


Die Wanderausstellung „Ran an den Speck!" kann ab sofort bei finep entliehen werden. Sie zeigt auf, unter welchen Bedingungen und mit welchen Konsequenzen Fleisch produziert wird und ...


... erläutert die globalen Auswirkungen von Fleischproduktion und -konsum in Deutschland.


... regt zum Nachdenken über eigene Konsumgewohnheiten an und stellt Handlungsalternativen vor.


... zeigt politische Lösungsansätze und Möglichkeiten für gesellschaftliches Handeln.

 


Die Ausstellung besteht aus neun Roll Up-Tafeln mit folgendem Inhalt:

 

Informationen zur Ausleihe:

Die Wanderausstellung besteht aus neun selbst stehenden Tafeln. Diese sind jeweils ca. 2m hoch und 85cm breit. Die Ausstellung ist nur für Innenräume geeignet.

Die Leihgebühr beträgt 300,-- Euro. Hierin sind Versand, Versicherung und MwSt. bereits enthalten.

Ausleihende erhalten auf Wunsch Zugang zu von finep zusammengestellten Hintergrundinformationen, Bildungsmaterialien und weiterführenden Links.

 

Finanzierung

Die Ausstellung entstand als Teilprojekt von ImpulsGlobal und wird gefördert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Entwicklung und von Engagement Global/Servicestelle Kommunen in der Einen Welt aus Mitteln des BMZ.

 

Kontakt zu finep

forum für internationale entwicklung + planung (finep)

Plochinger Str. 6

73730 Esslingen

07 11 / 93 27 68-60

ausstellung @ finep.org