Drei Evaluierungen abgeschlossen

(18.04.2016) Im Zeitraum von November 2015 bis März 2016 hat unsere Mitarbeiterin Elke Rusteberg die Evaluierungen von drei sehr unterschiedlichen Projekten durchgeführt und abgeschlossen.


In Yangon / Myanmar wurde im Auftrag von Brot für die Welt im November 2015 eine Zwischenevaluierung des Dialogbüros durchgeführt, das zur Unterstützung der lokalen Partnerorganisationen vor zwei Jahren eingerichtet wurde. Der Schwerpunkt der Interviews mit Partnerorganisationen vor Ort lag auf der Frage, wie relevant und wirksam die bisherigen Unterstützungsangebote eingeschätzt werden. Daraus wurden Empfehlungen für die effektive weitere Gestaltung der Unterstützung für Partnerorganisationen abgeleitet.


Ab Januar 2016 stand das Projekt „Produce IT Fair“ auf dem Prüfstand, das von SETEM / KATALONIEN zusammen mit sieben europäischen NRO durchgeführt wurde. Ziel des dreijährigen Projekts war der Aufbau der unabhängigen Monitoring-Organisation Electronics Watch. Durch die Mitgliedschaft in Electronics Watch setzen sich Kommunen und kommunale Beschaffungsstellen in Europa aktiv für faire Arbeitsbedingungen in der IT-Branche ein. Die Evaluierung stützte sich auf Telefoninterviews mit allen beteiligten NRO, VertreterInnen von Arbeitsrechtsorganisationen aus China, Indien, Mexiko und den Philippinen sowie kommunalen Beschaffungsstellen in vier europäischen Ländern.


Im Februar/März 2016 hat Frau Rusteberg im Team mit dpevaluation/ Wallingford UK an der Abschlussevaluierung des dreijährigen Projekts „University meets Microfinance“ mitgewirkt. Dieses Projekt von Positive Planet/Paris hat zum Ziel, eine Brücke zu schlagen zwischen der universitären Ausbildung zum Thema Mikrofinanzen in Entwicklungsländern und VertreterInnen aus der Praxis der Mikrofinanzinstitutionen. VertreterInnen der Partner- Universitäten des Projekts in Italien, Frankreich und Deutschland sowie Studierende aus diesen Ländern wurden dazu interviewt.