finep unterstützte den Civil20-Prozess in Hamburg

(19.06.2017)  Zum Abschluss des Civil20-Gipfels in Hamburg hat die internationale Zivilgesellschaft am Montag ihr Communiqué an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht. Darin formulieren 450 VertreterInnen aus mehr als 60 Ländern ihre Erwartungen an die G20 und an den G20-Gipfel Anfang Juli. Der Civil20-Gipfel ist der Höhepunkt eines sechsmonatigen Konsultationsprozesses der weltweiten Zivilgesellschaft. Die Civil20 (C20) sind ein Zusammenschluss internationaler Organisationen der Zivilgesellschaft. Die C20 begleiten die Arbeit der G20 inhaltlich reflektierend und verleihen der internationalen Zivilgesellschaft zu global relevanten Themen eine gemeinsame Stimme. Die Civil20 hatten ihre Positionen in sechs international besetzten Arbeitsgruppen in den vergangenen Monaten erarbeitet. Im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft koordinieren das Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO den Dialog der deutschen und internationalen Zivilgesellschaft mit der Bundesregierung. finep hatte die Prozessentwicklung und die Finanzierungsbemühungen des Prozesses begleitet und finep-Geschäftsführer Ralph Griese moderierte darüber hinaus die internationale Arbeitsgruppen-Konferenz im Februar 2017 in Berlin und den Civil20-Gipfels in Hamburg am 18. und 19. Juni 2017. (Auf dem Foto Prof. Oscar Ugarteche, Ralph Griese und Red Constantino. Quelle: Stephanie von Becker/Civil20)