EduCate

Mehr regionale, biologische und fair gehandelte Produkte in der Gastronomie bereichern die Speisekarte und leisten darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung typischer Kulturlandschaften. So lässt sich der Inhalt des Handbuchs „EduCate - The Manual" zusammenfassen. Seit Oktober 2009 liegt nun das englischsprachige Handbuch „EduCate - The Manual" vor und kann hier herunter geladen werden (pdf; 3,3 MB).

Das Projekt  EduCate (Educating the Catering Sector in three remote Areas to save Cultural Landscapes) hatte zum Ziel, Bildungsangebote für drei ländliche europäische Regionen zu entwickeln, mit deren Hilfe ein schonender Tourismus im ländlichen Raum - schwerpunktmäßig über die Gastronomie - gefördert werden soll. Von einer erfolgreichen Vermarktung regional erzeugter und fair gehandelter Lebensmittel profitieren nicht nur die Gastronomie und die ihr vorgelagerte Wertschöpfungskette. Regional erzeugte Lebensmittel leisten auch einen wichtigen Beitrag zu Erhaltung einer wertvollen Kulturlandschaft, die in der Regel den Schlüssel für den Tourismus im ländlichen Raum darstellt. Zudem werden entwicklungspolitisch relevante Themen des Fairen Handels aufgegriffen und in den ländlichen Regionen vermittelt.

 

Das Projekt EduCate wurde als offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung von der UNESCO ausgezeichnet.

 

Das Handbuch bietet entlang der folgenden Kapitel grundlegende Informationen und konkrete Vorschläge für die Kursgestaltung:

  • Regionale Produkte
  • Tourismus
  • Biologische Produkte
  • Fairer Handel
  • Labels
  • Ökonomische Aspekte
  • Marketing
  • Moderne Ernährung
  • Kommunikation
  • Netzwerken

Es richtet sich vor allem an Institutionen aus den Bereichen Tourismus- und Regionalentwicklung sowie Gastronomie und wird als ein- bis zweitägiger Kurs oder auch als Exkursion in einer Region angeboten.

 

finep ist die koordinierende Organisation mit den folgenden

Projektpartnern

  • Ökologie - Planung - Forschung, Deutschland
  • Agrar.Projekt.Verein, Österreich
  • dwp eG, Deutschland
  • PLENUM Heckengäu, Deutschland
  • Mestna Občina Velenje (Stadtverwaltung Velenje), Slowenien
  • Šolski Center Velenje (Schulzentrum Velenje), Slowenien
  • Instituto de Estudios e Investigación de los Monegros (Studien- und Forschungsinstitut Los Monegros), Spanien
  • Intersectorial de empresarios de de Los Monegros (Unternehmensverband Los Monegros), Spanien
  • Asociación de empresarios de hostelería y turismo de Los Monegros (Hotel- und Tourismusverband Los Monegros), Spanien

 

Laufzeit: 2008 - 2009

 

Kontakt: Petra Schmettow, Tel. 0711/93 27 68 63

 

Finanzierung

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission (Generaldirektion Bildung, Programm Lebenslanges Lernen) finanziert.

 

<< zurück